Vorsorge


Vorsorgeuntersuchungen dienen der frühzeitigen Erkennung von Störungen der normalen körperlichen und geistigen Entwicklung sowie von Risikofaktoren für die Entstehung chronischer Krankheiten.
Im Rahmen der hausärztlichen Vorsorge führen wir die empfohlene Jugendgesundheitsuntersuchung für Jugendliche von 12 bis 15 Jahren durch.
Für junge Berufsanfänger führen wir Untersuchungen nach dem Jugendarbeitsschutzgestz (JArSchG) durch.

Alle gesetzlich Krankenversicherte sollten ab dem vollendeten 35. Lebensjahr eine Gesundheitsuntersuchung durchführen lassen, die alle 2 Jahre wiederholt wird.
Seit Oktober 2008 haben Sie ab dem vollendeten 35. Lebensjahr darüberhinaus den Anspruch auf eine Hautkrebsvorsorgeuntersuchung, die ebenfalls alle 2 Jahre wiederholt wird.

Die Krebsfrüherkennung für Männer führen wir ab dem 45.Lebensjahr jährlich durch.
Frauen ab 20 Jahren sollten jährliche Krebsfrüherkennung bei ihrem Gynäkologen durchführen lassen, ab 30 Jahren mit Untersuchung der Brust und ab dem 45. Lebensjahr mit
zusätzlicher Darmuntersuchung.

Versicherte ab 55 Jahren beraten wir über die Darmkrebsvorsorgeuntersuchung (Coloskopie) und koordinieren die Durchführung.
Privatversicherte können sich von uns gern individuell zu Risiko- und Vorsorgeuntersuchungen beraten lassen.

Jugend

Hier erfahrt ihr demnächst genaueres über die “JGU”, außerdem stehen hier demnächst interessante links zum Thema Jugend und Gesundheit etc.

Erwachsene

Hier stehen demnächst nähere Informationen zu allgemeinen Vorsorgeuntersuchungen für Erwachsene.

Vorsorge plus

Vorsorge “Plus”- wenn Sie noch mehr Sicherheit wünschen!
Diese Vorsorgeuntersuchung beinhaltet zusätzlich individuelle Elemente, z.B. Bestimmung der Cholesterinuntergruppen, Prostatarisikobestimmung im Blut,
Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane, Ultraschall der Schilddrüse, Belastungs-EKG, Berechnung des Grundumsatzes, Langzeitblutdruckmessung, Lungenfunktionsprüfung und
Sauerstoffmessung...

Gern beraten wir Sie über eine individuelle Zusammenstellung.

Diese Untersuchungen werden nicht von der Krankenkasse übernommen, es sei denn, eine entsprechende Erkrankung liegt vor und die Leistung ist eine erstattungsfähige
Kassenleistung.
Ebenso können wir das “Herz- Kreislauf-Risiko” bestimmen, Belastbarkeitstests durchführen, bevor etwas “passiert”.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin!